News Liga Community Medien

Sponsor / Partner

                                                                    

Sponsoren

Die European Xtreme Gamers Liga wird von folgenden Sponsoren unterstützt.

 


Xbox Live ist ein Onlinenetzwerk  von Microsoft  für die Xbox-Videospielsysteme. Es wurde am 15. November 2002 gestartet und erfuhr mit dem Erscheinen der Xbox 360  am 22. November 2005 umfassende Erweiterungen. So kam unter anderem der Marktplatz hinzu, eine Art Kiosk für Demos, Trailer und sonstige Inhalte zum Herunterladen, sowie verbesserte Community-Funktionen wie die Gamercard. Die wichtigste Funktion des Netzwerkes stellt die Fähigkeit dar, online gegen Spieler auf der ganzen Welt spielen zu können, sofern das Spiel eine entsprechende Funktion anbietet. Derzeit machen über 100 Spiele von dieser Möglichkeit Gebrauch, wohingegen alle Spiele aufgrund einer Vorgabe seitens Microsofts eine Basisunterstützung des Xbox-Live-Netzwerkes anbieten müssen. Seit 15. April 2010 gibt es keine weitere Unterstützung für die erste Xbox-Generation mehr. Grund sei die Ausbremsung der Netzwerke. (Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

 

 

In den vergangenen Jahren entwickelte sich das Unternehmen von einem starken US-amerikanischen Publisher zum globalen Marktführer im Bereich Unterhaltungssoftware mit Niederlassungen und Distributoren in 75 Ländern. Die Vermarktung der jährlich rund 100 neuen Produkte erfolgt seit Anfang 2000 unter den Labels EA Games, EA Sports, EA Sports Big  sowie der separaten Geschäftseinheit EA Partners. Im Jahr 2005 wurde die Marke EA Games durch das schlichte EA ersetzt. Darüber hinaus stellt das Unternehmen seine globale Marketing- und Vertriebsstruktur anderen namhaften Herstellern wie den Computerspiele-Abteilungen bekannter Medienunternehmen – beispielsweise Time Warners Warner Bros. Interactive und Disneys Buena Vista Interactive – zur Verfügung.(Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

 

1986 wurde das Studio von den fünf Guillemot-Brüdern gegründet.
In den frühen 1990er Jahren begannen sie damit, eigene interne Programmierstudios zu gründen, was 1994 zur Gründung des Studios in Montreuil-sous-Bois führte. In diesem Studio entwickelte Michel Ancel das spätere Ubisoft-Maskottchen Rayman. 1996 ging Ubisoft an die Börse und führte seine weltweite Expansion mit neuen Niederlassungen unter anderen in Shanghai  und Montreal  fort. Am 10. Januar 2010 wurden durch Gamespy Ubisofts Maßnahmen zum Schutz seiner Spiele bekannt, gleichzeitig wurde ein Antwortenkatalog für die wichtigsten Fragen zur neuen Online-Service-Plattform veröffentlicht. (Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

 

Activision Blizzard entstand am 10. Juli 2008 durch die Fusion des US-Konzerns Activision und Vivendi Games, einer 100%igen Tochter des Medienunternehmens Vivendi. Activision  wurde am 1. Oktober 1979 durch die vier ehemaligen Atari-Spieleentwickler David Crane, Larry Kaplan, Alan Miller und Bob Whitehead sowie den Manager Jim Levy, der aus der Musikindustrie stammte, gegründet. Die Entwickler waren in den vorangegangenen Jahren an der Entwicklung von Videospielen für die Spielekonsole Atari 2600 beteiligt gewesen. Dabei entstanden Differenzen zwischen ihnen und ihrem Arbeitgeber wegen dessen Umgang mit den entwickelten Spielen.(Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

 

(Konami Kabushiki kaisha; engl. Konami Corporation) ist ein weltweit agierender japanischer Hersteller und Verleger von Computer- und Videospielen, Sammelkartenspielen, Anime, Tokusatsu (Spezialeffekten) und Spielautomaten. Das Unternehmen wurde 1969 in Osaka ursprünglich als Jukeboxvermieter  und zu ihrer Reparatur von Kagemasa Kozuki gegründet. Dieser ist noch immer der Vorsitzende und CEO  von Konami. Seit 1981 werden Videospiele entwickelt und vertrieben. Im Jahr 2004 betrug die Mitarbeiterzahl weltweit ca. 4300 Mitarbeiter. Der Name Konami setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Mitgründer zusammen: Kagemasa Kozuki, Yoshinobu Nakama, Hiro Matsuda, und Shokichi Ishihara. Übersetzt bedeutet es „Kleine Welle“. Hauptsitz ist Akasaka, Minato-ku, Tokio und das Unternehmen ist seit 1988 an der Tokioter Börse notiert. (Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

 

Codemasters ist ein britischer Entwickler und Vertreiber von Computerspielen. Der deutsche Vertrieb findet seit März 2010 in Deutschland, Österreich und der Schweiz jedoch über Koch Media statt. Das Unternehmen wurde 1986 von den Brüdern Richard und David Darling sowie deren Vater Jim Darling gegründet und hat seinen Hauptsitz in Warwickshire. Darüber hinaus werden Niederlassungen in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien und den Beneluxländern unterhalten.

Die Gebrüder wurden 2008 von Königin Elisabeth II. zu Commanders of the Order of the British Empire (kurz CBE)ernannt. Codemasters publiziert heute Spieletitel für PC, PlayStation2, Playstation 3, PSP, XBox 360, Nintendo DS undWii. (Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

Play Art ist ein profilierter Vertriebsspezialist, mit kompetenten "Full Service Category Management", gleichzeitig ist sie Assembler der PC Eigenmarke "Ready2" Sie beliefert den Elektrofachhandel sowie Computershops, Spielwarenshops und den Lebensmittelhandel. Im österreichischen Markt hat sich Play Art damit ein exzellentes Branchenimage
erworben -Ausdruck dieses Vertrauens ist das wachsende Portfolio starker und bekannter Partner-Marken sowie langfristige Lieferbeziehungen zu namhaften Fachhandels-und Facheinzelhandelsgeschäften.(Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 


Mad Catz Interactive, Inc. ("Mad Catz") (NYSE MKT: MCZ) ist ein weltweiter Anbieter von innovativen Interactive-Entertainment-Produkten, die unter den Marken Mad Catz® (Gaming), Tritton® (Audio) und Saitek® (Simulation) vertrieben werden. Mad Catz entwickelt zudem Flugsimulator-Software in seinen internen ThunderHawk Studios(TM); betreibt Flugsimulator Center unter seiner Marke Saitek; veröffentlicht Spiele unter seiner Marke MadCatz und vertreibt Spiele und Videospiel-Produkte für Dritte. Mad Catz vermarktet seine Produkte über den führenden Einzelhandel von Interactive-Entertainment-Produkten und unterhält Büros in Nordamerika, Europa und Asien. (Informationsquelle)

Zur offiziellen Seite

 

Alle Rechte vorbehalten Alle Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Entwickler bzw. Herausgeber.

07.07.2010, 23:10 von niko | 6972 Aufrufe

Community Panel

Letzte Forumbeiträge

12.09.2016, 04:52
17.08.2016, 21:32
09.08.2016, 21:59
19.06.2016, 00:48
27.05.2016, 23:04
27.05.2016, 22:12
27.05.2016, 22:10
24.05.2016, 09:43
20.05.2016, 09:36
16.05.2016, 16:48
15.05.2016, 23:12
05.05.2016, 17:48
04.05.2016, 20:56
27.04.2016, 03:40
25.04.2016, 19:13

Werbung

Es wurden keine Einträge gefunden.
EXG